Media-Mix

Medien | aus FALTER 50/00 vom 13.12.2000

Dark Fibre für Wien Das US-Unternehmen Metromedia hat sich darauf spezialisiert, Glasfaserkabel in Finanz-Metropolen zu errichten - mitso gut wie unbegrenzten Bandbreiten. Das "Dark Fibre" wird von Metromedia nicht selbst benutzt, sondern kann von Unternehmen angemietet werden, die es dann mit Daten "beleuchten". Damit soll vor allem dem "Flaschenhals" im Internet ein Ende bereitet werden. In den nächsten Monaten kommen so rund 50 Kilometer Glasfaser vor allem zwischen Wählämtern und zu Providern unter die Erde.

Sieben Tycoons für Deutschland Laut dem eben erschienenen "Reader Medienökonomie 2000" der deutschen IG Medien hat es mindestens 177 Fusionen und Kooperationen innerhalb von zwölf Monatenin der deutschen Medienwirtschaft gegeben. Sieben Konzerne beherrschen demnach die Druck- und Funkmedien - egal, ob es sich um Bücher, Zeitschriften oder Sender handelt. Den Reader gibts unter info@igmedien.de für 150 Schilling.

Streitfalle Telekom Die Zahl der Streitfälle zwischen Telekombetreibern und ihren Kunden nimmt zu: Bei der Schlichtungsstelle der Telekom-Control werden bis Jahresende rund 900 Fälle bearbeitet sein. Der Monatsdurchschnitt liegt bei etwa 75 Fällen, wobei überhöhte Telefonrechnungen meist aufgrund von Mehrwertdiensten der Hauptgrund sind. Aufgrund steigender Handy- und Internetdichte verlagern sich die Konflikte vermehrt in diese Bereiche.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige