Best of Vienna: Watsu

Stadtleben | aus FALTER 50/00 vom 13.12.2000

Irgendwann vergisst man Oberlaa. Weiß nicht mehr, wo oben und unten ist. Verliert das Zeitgefühl. Schwebt wie ein Embryo im Fruchtwasser. Wasser-Shiatsu - kurz Watsu - ist eine Mischung aus Shiatsu-Massage, Akupressur, Dehnung und rhythmischer Gelenksmobilisation. Wichtigste Voraussetzung: Vertrauen zum Watsu-Practitioner. Das fasst man bei Nuria Pinz schnell. Die "aquatische Körperarbeiterin" führt mit jedem Entspannungssuchenden zunächst ein längeres Gespräch und stellt sich dann - in einem abgetrennten Beckenbereich im Kurbad Oberlaa - intuitiv auf seine Bedürfnisse ein. Die 70 Minuten im lauwarmen Wasser vergehen schnell oder dauern auch ewig, das weiß man nachher nicht mehr so genau. Watsu eignet sich auch für Kinder, Pinz empfiehlt allerdings in jedem Fall die Rücksprache mit dem Arzt.

Watsu in Oberlaa, 10., Kurbadstr. 14, Tel. 481 91 69, Termine nach Vereinbarung.

Best of Vienna". Vol. 2/00 ist ab sofort um öS 45,- im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige