Very Pummerin

Silvester. Jedes Jahr die gleiche Frage: Wohin zum Jahreswechsel? Hier ein paar Anregungen.

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 51/00 vom 20.12.2000

Immer dort, wo man zu Silvester gerade nicht gewesen ist, war es angeblich am schönsten. Nachdem der Millenniumshype vorüber (und scheinbar heuer gar kein Thema mehr) ist, muss sich keiner am 31. Dezember stressen und besucht einfach den Ort, an dem er sonst auch seinen Spaß hat. Besonders bei Wien-Besuchern beliebt ist seit Jahren der Silvesterpfad quer durch den ersten Bezirk: Punsch, Sekt, Raketen und dazu die Pummerin live. Wer sich auf den Stephansplatz traut, sollte allerdings feuerfeste Kleidung tragen. Zu Gast im Porgy & Bess ist das Vienna Art Orchestra - die Veranstaltung ist wohl eher etwas für Spezialisten. Gürtellokale wie Chelsea, rhiz oder B72 locken - genauso wie Hunderte andere Beisln und Espressos - mit eigenen Partys. Der Vorteil am Gürtel ist, dass man von Lokal zu Lokal zum Freundetreffen und -küssen ziehen kann. Im Gürtel-Satellit Pulse stehen "Tex Rubinowitz und Walli" auf dem Programm. Ein "H.A.P.P.Y New Year" gibt es im gesamten WUK mit 18 DJs auf allen Ebenen - viel Geschubse und traditionell viel Spaß. Im Flex wird ebenfalls der Jahreswechsel eher heftig mit "London Calling" gefeiert. Erwartungsgemäß mehr snobby geht es am 31. Dezember in den Sofiensälen zu.

Wer Silvester lieber kulinarisch begehen möchte, dem bieten sämtliche Luxushütten und viele Restaurants der Stadt schicke (und entsprechend teure) Menüs, im Schlossquadrat wird mit australischem (und am 1.1. mit kalifornischem) Buffet gefeiert, im Palmenhaus bschallen DJs das Menü. Reservieren empfiehlt sich.

Und wem das alles zu viel Trubel ist, der bleibt zu Hause und sieht sich das - schon bekannte - Silvesterprogramm im Fernsehen an. Aber dass es dort wirklich am schönsten gewesen ist, glaubt einem am Neujahrstag wohl wirklich niemand.

Unter www.falter.at gibts das komplette Silvesterprogramm online.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige