Und der Wichtel, der hat Zähne

Jubiläen Die beiden Köpfe der "Kronen Zeitung", "Staberl" Richard Nimmerrichter und Chef Hans Dichand, feiern knapp nacheinander 80. Geburtstag. Eine besinnliche Rückschau auf ein paar gemeinsame Jahre und ein kleiner besorgter Ausblick.

Medien | Armin Thurnher | aus FALTER 02/01 vom 10.01.2001

In bester Gesundheit, "fit wie ein Turnschuh", wie ein Nachrichtenmagazin aus gegebenem Anlass konstatiert, präsentiert sich der Kolumnist der mächtigsten Tageszeitung der Welt (gemessen an der Größe der Bevölkerung ihres Landes) zu seinem 80. Geburtstag der Öffentlichkeit. Einen Monat später wird dann der so genannte "Alte", der einen Monat jüngere Herausgeber und Hälfte-Eigentümer des Blattes, Hans Dichand, das gleiche Jubiläum feiern. Zwei Personen, die den Erfolg ihres Mediums tatsächlich verkörpern, bemühen sich in einem Alter, in dem sich andere längst dankbar ihrem Ruhestand als Pensionisten ergeben, noch immer um das Schicksal ihrer Zeitung, und das heißt für sie: um das Schicksal der Republik. Vorbildliche Darsteller der allgemein angestrebten Fitness erbringen den altersmäßigen Leistungsbeweis. Die Moral von der vorgelebten Arbeitsmoral: Pension gibts nicht, dann wird man Milliardär. Ihnen hats gut getan. Und der Republik?

Wir, der Falter und ich, haben in den


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige