Zoo: Menschen der Woche

Stadtleben | aus FALTER 02/01 vom 10.01.2001

Wenn 400 meist junge, hoffnungsvolle Menschen autistisch nebeneinander sitzen und mit Kopfhörern bewaffnet auf ihren Computer einhacken, ist das nicht bedenklich, sondern eine Lan-Party. Eine Form von kollektivem Computerspielen. Am vergangenen Donnerstag startete pünktlich um 13.59 die erste Lan-Party Österreichs in diesem Jahrtausend, vier Tage lang spielten Computerfreaks in einer Schulhalle gegeneinander. "Eigentlich wollten wir weltweit die erste Lan-Party des neuen Jahrtausends werden", bedauerte Jürgen Leiche, Obmann des Vereins Austrian Players League, "aber ein kalifornisches Team war schneller."

Richard Lugner war leider nicht da, sondern irgendwo in südlichen Gefilden, um dezente Bräune für den Opernball zu tanken. Deswegen konnte er mit Töchterchen Jaqueline und Gattin Christina auch nicht in eine nachweihnachtliche Vorstellung des Weihnachts-Circus von Louis Knie kommen. Dafür kamen aber die Durchschnittswiener in den krisengeschüttelten Zirkus - Herr Knie musste nämlich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige