Spielplan

Kultur | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 03/01 vom 17.01.2001

Es gibt Projekte, die sich so gut anhören, dass eigentlich nichts schief gehen kann. Am Theater der Jugend etwa hatte Regisseur Thomas Gratzer die bestechende Idee, die alte amerikanische Journalistenkomödie "The Front Page" ("Extrablatt") von Ben Hecht und Charles MacArthur unter dem neuen Titel "News" und in einer von Thomas Maurer und Florian Scheuba auf hiesige Verhältnisse adaptierten Fassung zur Aufführung zu bringen. Das Ergebnis hatte unter großer Anteilnahme von Prominenz aus Medien- und Unterhaltungsbranche im Theater im Zentrum Premiere und entsprach den Erwartungen: Die Pointen von Maurer und Scheuba sind witzig, und die Herren Kabarettisten machen auch schauspielerisch passable Figur (obwohl Klaus Rott als debiler Sheriff eindeutig der Star des Abends ist). Dass die Aufführung dennoch nicht so knallt, wie man sich das vorgestellt hat, hängt mit der doch etwas zähen Dramaturgie des Stücks und damit zusammen, dass erfüllte Erwartungen immer auch etwas Enttäuschendes an sich haben. Ein aktuelles well-made play aus den USA erlebt derzeit in der Drachengasse seine deutschsprachige Erstaufführung: "Hardcrash" von Arthur Kopit, uraufgeführt 1999 aus Anlass der Y2K-Panik, ist ein so genanntes "Zeitstück" zum Thema Computermissbrauch: Ein junger Hacker (schön durchgeknallt: Thomas Peters) verschafft sich Zutritt zu den intimsten Daten eines bestens situierten Ehepaares aus der New Yorker Kunstsociety (mäßig glaubwürdig: Olivia Silhavy und Eduard Wildner) und bringt die beiden durch seine Manipulationen, vorsichtig formuliert, in ärgste Schwierigkeiten: Sex an Crime im Zeitalter von Modem und World Wide Web. Das Stück ist nichts Besonderes, aber nicht unwitzig; die Inszenierung (Hans-Peter Kellner) ist zwar angenehm kurz, leidet aber unter Timingproblemen und einer brachialen Übersetzung (Ursula Grützmacher-Tabori). Resultat: eine Aufführung, die sich wie ein schlecht synchronisierter Real-Crime-Thriller auf RTL anhört - und ähnlich unterhaltsam ist.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige