Sideorders: Kleine Biere

Stadtleben | aus FALTER 03/01 vom 17.01.2001

Mit dem Bier verhält es sich in Österreich ja ähnlich wie auf dem Mediensektor, wobei der Druck des Quasimonopols hier als noch stärker eingestuft werden kann. Es gibt aber eben auch unter den Brauereien Falter-Entsprechungen, also kleine Unternehmungen mit überproportionalem Qualitätsanspruch und lokal nicht zu unterschätzender Bedeutung. Getrunken werden können sie zum Beispiel hier: Schremser, Cafe Do An, 4., Naschmarkt Stand 412, Tel. 586 47 15, Mo-Sa 8-22 Uhr.

Zu diversen Salaten bekommt man in diesem transparent-coolen Stehcafe das Waldviertler Kult-Bier offen ausgeschenkt. Ein Erlebnis!

Schladminger, Art of Life, 1., Stubenring 14, Tel. 512 55 53, Mo-Fr 7.30-22, Sa 7.30-14 Uhr.

In dem neuen makrobiotisch-vegetarischen Restaurant mit Fisch-Beteiligung wird das wunderbare Biobier aus Schladming gereicht.

Clam, Sargfabrik, 14., Goldschlagstr. 169, Tel. 98 89 81 21, Mo-Fr 12-15, Mo-So 18-2 Uhr.

In dem avantgardistischen Designerbeisl gibts das äußerst bemerkenswerte Clam, fast vollkommen kohlensäurefrei.

Hainfelder, Keck's feine Kost, 1., Herreng. 15, Tel. 533 63 67, Mo-Fr 10-22, Sa 10-15 Uhr.

In dem Feinkostladen mit der Anmutung einer Boutique wird das Hainfelder per Flasche verabreicht.

Hofstettner & Weitra, Hopfhaus, 22., Donaufelder Str. 241, Tel. 204 09 77, tägl. 11-1 Uhr.

In dem leicht new-wavig angehauchten Bierbeisl gibt es das wahrscheinlich beste Zwickl-Bier der Welt, das Hofstettner Kübelbier, außerdem die Produkte der Winz-Brauerei Mayer's aus Kirchdorf an der Krems und das Waldviertler Hardcore-Bier aus Weitra.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige