Best of Vienna: Shu!

Stadtleben | aus FALTER 03/01 vom 17.01.2001

Nein, es ist nicht die kühle Kombination aus Industrieparkett und weißer Wand. Nicht der Trick mit den nach innen gerichteten Schuhen in der Auslage. Und auch nicht der Espresso, der einem beim Schmökern kredenzt wird. Das Shu! ist einfach gut. Basta. Das Ambiente ist nur Draufgabe. Wonach man selbst in Rom oder Mailand suchen muss - mitten im siebten Bezirk steht es im Regal. Designer-Labels tun nichts zur Sache. Für Konventionelles ist im Shu! kein Platz. Hier sieht ohnehin kein Schuh aus wie der andere. Deshalb bleibt es auch nach zwei Jahren unangefochten die erste Adresse für das Fußkleid. Einziger Wermutstropfen: Dem Shu! verdankt die Stadt den Campers-Look. Aber seis drum. Wers braucht, der bekommt es mittlerweile auch überall sonst, während man im Shu! - Jubel - schon einen Schritt weiter ist.

Shu!, 7., Neubaug. 34, Mo-Fr 10-18.30, Sa 10-17 Uhr.

"Best of Vienna". Vol. 2/00 ist um öS 45,- im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige