Media-Mix

Medien | aus FALTER 04/01 vom 24.01.2001

Last exit Die Dotcoms aus dem kalifornischen Silicon Valley denken laut darüber nach, ihr Tal zu verlassen. Schuld ist die anhaltende kalifornische Energiekrise - die Behörden haben wegen des anhaltenden Energieengpasses Stromabschaltungen angeordnet. Grund sind die hoch verschuldeten Stromlieferanten, die gesetzlich in einer Schere von Staat und Privatwirtschaft gefangen sind. Angeblich verlieren die einzelnen Firmen wegen der Kürzungen Millionen von Dollar. Im Norden des Bundesstaates blieben teilweise rund 600.000 Menschen für gut drei Stunden ohne Strom.Die Behörden wollten weitere Kürzungen am Abend nicht ausschließen, da dann regelmäßig der Stromverbrauch in die Höhe schnellt.

GPRS Der Mobilfunkanbieter tele.ring startet ab sofort mit GPRS-Diensten. GPRS oder General Packet Radio Service erlaubt eine schnellere Datenübertragung über spezielle Handys. Mit GPRS ist man stets online und zahlt erst, wenn tatsächlich Daten übertragen werden. GPRS-Kunden bietet die

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige