Zoo: Menschen der Woche

Stadtleben | aus FALTER 04/01 vom 24.01.2001

Bei der Eröffnung der Ausstellung "Dossier Serbien" in der Säulenhalle der Bildenden am Schillerplatz begegneten einander zwei große Häupter der jugoslawischen Geschichte. Der in Bronze gegossene Kopf Marschall Titos stand neben Bogdan Bogdanovic, Urbanist und Bürgermeister von Belgrad, seit 1993 in Wien lebend und für die vielen anwesenden Exilanten das personifizierte andere Jugoslawien. Borka Pavicevic, die Grand Old Lady des jugoslawischen Avantgardetheaters, schilderte den Aufbruch in Belgrad. Und Gottfried Wagner von Kulturkontakt Austria geizte nicht mit Hinweisen auf das schwierige österreichisch-serbische Verhältnis. Serbien muss lebien!

Amerikanisches Lebensgefühl hat was. Und eine Party im Beinahe-Wolkenkratzer beweist den Wienern, dass so ein Hochhaus seinen eigenen Reiz hat. Deshalb lud Baulöwin Michaela Mischek samt Team zur American Night. Im Penthouse des 110 Meter hohen Mischek-Towers, dem höchsten Wohnhaus Österreichs auf der Donauplatte, drängte sich die Bau-


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige