Presseschau

Medien | Eva Weissenberger | aus FALTER 05/01 vom 31.01.2001

"Ab welcher Windstärke sprechen wir von einem Vulkan?" Da soll noch einer sagen, die Strip-Dia-Show in der News-Networld ist kein Bildungs-Programm. Wir haben die Antwort. äh, nicht gewusst. Neuerdings ist im Hause Fellner aber auch freiwilliger Humor gestattet. Format enthüllt das traurige Schicksal von Ex-First- Dog Grolli. Der frühere "Canis politicus", Comicheld und fleißiger Leserbriefschreiber, fristet nun ein "einsames Leben in Limbach" im Burgenland: "Erst hochgejubelt, dann brutal fallen gelassen: Keinen Mitarbeiter des Kabinetts Klima hat die Wende so hart getroffen wie Grolli." Lesen! Besonders den Text zum Bild "aus besseren Tagen": "Heute ist Grolli Ausländerfeind und mit zwei Schweinen befreundet." Da wollen wir darüber hinwegsehen, dass die Geschichte zur Wiener Wahl sechs Seiten weiter vorne mit einer Fotomontage illustriert ist, die wir schon letzten Sommer am Cover hatten: Häupl und Chorherr als "rot-grüne Kutscher für Wien". Und dass die Format-Montage trotz modernerer Technik auch nicht besser ist als unsere. Der Falter lernt daraus: Wir brauchen doch noch keine neue Nagelschere.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige