Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Armin Thurnher | aus FALTER 06/01 vom 07.02.2001

Es bringt gewisse Vorteile mit sich, nicht für eine Hundszeitung arbeiten zu müssen. Zu diesem Schluss gelangte Fotograf Heribert Corn angesichts fotografierender Kollegen, die einem Angeklagten ins Gesicht blitzten und auf dem Boden herumrobbten. Kollege Florian Klenk, der aus dem Gerichtssaal berichtet, schloss sich Corns Urteil an. Die Einsicht kam beim Prozess gegen jenen LKW-Lenker, der vor einem Monat zwei Polizisten auf der Südost-Tangente getötet hatte. Der Lenker war - anders als vorverurteilende Medien berichteten - weder alkoholisiert, noch hatte er Heroin genommen (Seite 8).

Oft scheint manches anders als es ist. Jeder wüsste gern, wie Wien wirklich ist, vor allem in Vorwahlzeiten. Gleich zwei Serien haben Eva Weissenberger und Nina Weißensteiner ausgeheckt, um Sie darüber aufzuklären. "Wien, wie es ist" zieht eine Bilanz der rot-schwarzen Koalition nach Sachgebieten, während die Serie "Wenn ich Bürgermeister wäre ..." allen Aspiranten die Chance gibt, zu erklären


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige