Hero der Woche: Anton Innauer

Politik | aus FALTER 07/01 vom 14.02.2001

Toni Innauer hätte gute Gründe, sich nicht mit der Kronen Zeitunganzulegen. Schließlich ist das Kleinformat potenter Sponsor seines Brötchengebers, des Österreichischen Schiverbands (ÖSV). Doch während andere in vorauseilendem Gehorsam buckeln, nimmt sich Sportdirektor Innauer kein Blatt vor den Mund: Weildie Krone vergangene Woche am Cover ein Foto vom Autowrack, unter dem die Beine des tödlich verunglückten SkisprungtrainersAlois Lipburger hervorragten, veröffentlicht hatte, forderte Innauer den ÖSV auf, den lukrativen Sponsorenvertrag mit Hans Dichands Boulevardzeitung zu lösen. "Ich wollte ein Zeichen setzen, dem mächtigsten Mann im Staat zeigen, dass man sich vor ihm nicht fürchtet", erläutert Innauer im profil seine Motive: "Und das Bild hat der Herr Dichand selbst ausgesucht, das weiß ich." Und wir haben immer geglaubt, das ist nur bei den Nackerten auf Seite sieben so.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige