Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 07/01 vom 14.02.2001

Aus unserem Briefkasten Sehr geehrter Herr Redakteur Roland Koberg!

In den letzten Tagen haben sich spontan zahlreiche Menschen aus verschiedensten Bereichen zusammengefunden, um Bürgermeister Dr. Michael Häupl ihre Unterstützung bei seiner Wiederwahl anzutragen. Daraus hat sich sehr rasch ein "Überparteiliches Personenkomitee für Bürgermeister Dr. Michael Häupl" entwickelt, das wir Ihnen hiermit vorstellen, verbunden mit der freundlichen Einladung, sich dieser Initiative anzuschließen.

Sehr geehrtes Überparteiliches Personenkomitee für Bürgermeister Dr. Michael Häupl!

Wir möchten Sie höflich darauf aufmerksam machen, dass Herr Redakteur Roland Koberg seit 1995 nicht mehr Redakteur dieses Blattes ist. Wir werden Ihr Anliegen weiterleiten und wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre spontane Initiative.

Bernhard auf Deutsch!

Das Volkstheater Wien bringt am 1. April die Dramatisierung von Bernhards "Wittgensteins Neffe" auf die Bühne. Die Premiere ist eine deutschsprachige Erstaufführung.

Berichtet der Kurier. Und: "Es ist ein echtes Stück, eine echte Theater-aufführung", kommentiert Volkstheater-Direktorin Emmy Werner. "Obwohl die Uraufführung in französischer Sprache stattfand, werden bei uns natürlich die Originaltexte von Thomas Bernhard zu hören sein."

Von nix kommt nix Der TT erklärte sie, warum die Sache noch nicht gegessen und daher schwer zu verdauen ist.

Die Tiroler Tageszeitung sprach mit Skifahrerin Tanja Schneider.

Fernöstliche Weisheit Filme kann man nicht mit Stäbchen zu sich nehmen.

Rudolf "Konfutse" John.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige