Nüchtern betrachtet: Keine Pfeffermühlenpantomime in Prag!

Kultur | aus FALTER 07/01 vom 14.02.2001

Die Frau an meiner Seite beherrscht etwas, um das sie jeder, der bei Sinnen und kein Tscheche ist, beneiden muss. Es handelt sich hierbei um einen tschechischen Zungenbrecher, der hauptsächlich aus Konsonantenclustern wie pr, tr, prk, prktcr und sehr vielen zu bestehen scheint. Das ist an sich schon einmal ziemlich schön, gewinnt aber noch sehr durch den Umstand, dass dieser Satz von großem Nutzen ist. Ins Deutsche übersetzt lautet er: "Bruder Peter, überpfeffere das Schwein nicht." Was man damit nicht alles anfangen könnte! Ich bin nicht entfernt in der Lage, diesen Satz auszusprechen, geschweige denn ihn mir zu merken. Aber gewiss könnte man mit ihm nicht nur Bruder Peter am Überpfeffern des Schweines hindern - etwas, was in Tschechien ja gang und gäbe ist -, man könnte sich bei richtigem Gebrauch vermutlich auch in die Herzen und Betten der schönsten Tschechinnen schwatzen. Schön sind in Tschechien aber auch die Flüsse, Wälder und Städte. Man kann sich davon zum Beispiel

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige