Eine österreichische Geschichte/"Wozu brauchen wir ein Kartellrecht?"

Medien | Herbert Pinzolits | aus FALTER 08/01 vom 21.02.2001

Ich habe damit zu kämpfen, diesen Justiz-Unsinn nicht persönlich zu nehmen. Nicht weil ich mich als Mitbewerber vor dem neu entstandenen Moloch fürchte, sondern weil ich als Bürger dieses Landes einen Teil meines Vertrauens in die Unabhängigkeit der Justiz verloren habe; weil mir frech vorgeführt wurde, wie sich ein paar Mächtige offenbar alles richten können.

Das ganze Verfahren war bisher eine Farce. Ein Blinder würde bei etwas Interesse erkennen, dass die Fusion von News und ZVB zu einer klaren Marktbeherrschung am Anzeigenmarkt führt und damit zu untersagen ist. Stattdessen wird unser Blick durch scheinheilige Argumente der Betreiber getrübt, wonach die Fusion wegen des gestiegenen Papierpreises, explodierender Portokosten, des Wegfalls der Anzeigensteuer und nicht zuletzt wegen des bösen Ozonlochs unvermeidlich ist. Vor Mitleid und Ahnungslosigkeit triefende Kommentare aus Ministerien markieren die Stimmung. Putzige Auflagen der Verfahrensparteien verzieren das Idyll.

Ein


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige