"Prinzipiell immer leiwand" /Pudel zu Gast in Wien: "Wir versaufen meiner Oma seine Enkel"

Kultur | aus FALTER 08/01 vom 21.02.2001

Der Hot-Lotion-Club des Wiener B72 wird im Rahmen der "Operation Pudel 2001" zur temporären Pudel-Zone, kurz darauf steigt der Spaß auch im Röd@ zu Steyr; ein neuer Pudel-Tonträger soll im April folgen. Welche Idee hinter der Tour steckt? Kamerun: "Wir versuchen, einen Querschnitt vom Pudelspirit aufzuführen bzw. ,Wir versaufen meiner Oma seine Enkel!'" In diesem Sinne steht ein an Spektakeln nicht gerade armer Abend ins Haus: Schorsch Kamerun selbst reist mit seiner Multimedia-Glam-Figur Sylvester Boy an; Rocko Schamoni, der sein musikalisches Schaffen einst unter das schöne Motto der "Glattheit bei gleichzeitiger Subversivität" stellte, hat die Stücke seines bislang besten Albums "Showtime" im Gepäck; Erobique ist mit seinem je nach Laune variablen Sound ohnehin ein Garant für niveauvolle Tanzbodenfüllungen; Whirlpool-Productions-Mitglied Justus Köhncke, der mit seinem Solo-Album "Spiralen der Erinnerung" eine der schönsten Coverversionen-Platten der Musikgeschichte fabrizierte, debütiert in Wien; und schließlich gibt sich noch Jacques Palminger die Ehre, seines Zeichens Terror-Entertainer, Charles-Bronson-Experte und Freund brachialer Diavorträge.

Operation Pudel 2001 am 26.2., 21 Uhr, im B 72 (8., Hernalser Gürtel, Stadtbahnbögen 72/73). Karten: Tel. 409 21 28 oder www.b72.at.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige