Tier der Woche: Kampfaffen

Stadtleben | Peter Iwaniewicz, www.falter.at/tierderwoche/ | aus FALTER 08/01 vom 21.02.2001

Die sollen sich bloß noch einmal aufregen, unsere Beamten. Ihre ausländischen Kollegen müssen nämlich nicht gegen den Amtsschimmel, sondern gegen reale Rhesusaffen kämpfen: Denn letzte Woche war im Standard Folgendes zu lesen: "Eine Horde von aggressiven Rhesusaffen macht in Neu-Delhi indischen Ministerien die Arbeit schwer. Betroffen ist nach eigenen Angaben derzeit besonders das Verteidigungsministerium, wo die Affen bereits über ausländische Diplomaten herfielen und ihnen wichtige Dokumente entrissen. Die Tiere waren zuvor mithilfe eines Langur-Kampfaffen vom Gelände des benachbarten Außenministeriums vertrieben worden." Bei dieser Kurzmeldung bleiben leider viele Fragen offen. Handelte es sich um einen Akt der Spionage? Warum wehrten sich die Diplomaten nicht? Herr V. machte sich auch Gedanken darüber, wieso das Außenministerium über diese effektiven Kampflanguren verfügt, nicht jedoch das dafür zuständige Verteidigungsministerium. Vor allem: Was sind Languren.

Kampfaffen?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige