Wienzeug

Politik | aus FALTER 09/01 vom 28.02.2001

Spiel 1: Ballern mit der FPÖ Durchs Bild fliegen Salathäupel, rote Luftballone oder grüne Sessel. Davor ein Korb blauer Bälle - zum Schießen. Wer das freiheitliche Wahlkampfspiel "Junge Wiener", das per Post flächendeckend versendet wurde, in seinen Computer lädt, kann ballern bis zum Abwinken. Oder vielleicht sogar bis zum Gewinnen: Die FPÖ verheißt drei "Super-Preise", die allerdings erst am 1. März präsentiert werden. Als Trostpreis gibt es eine "Wiener Überraschung". Die Falter-Tester bogen freilich nicht in die Siegerstraße ein: Weder konnte der Highscore-Spitzenreiter geschlagen werden noch ein gewisser "Adolf88" aus den anderen beiden Medaillenrängen verdrängt werden.

Spiel 2: Raten mit den Grünen Eine flotte Schusshand braucht man auf der grünen Homepage (www.gruene.at) nicht, um einen 15.000 Schilling-Gutschein für ein Fahrrad abzustauben. Dafür sollten Teilnehmer der grünen Wahlkampfrätselrallye gelegentlich einen Blick in die Tiefen der Wiener Kommunalpolitik


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige