Streifenweise

Maya McKechneay / Michael Omasta | Kultur | aus FALTER 09/01 vom 28.02.2001

Japan hat es längst entdeckt, das Blockbuster-Potenzial des abendfüllenden Erwachsenen-Animationsfilms. Als erfolgreichster Film aller Zeiten setzte sich dort 1998 das gezeichnete Öko-Märchen "Prinzessin Mononoke" durch, das im April auch hierzulande starten soll. In Hollywood nimmt man den Erfolg der Computeranimation "Toy Story I + II" oder des Plastillinabenteuers "Chicken Run" zur Kenntnis und wirft im Jahr 2001 gleich eine ganze Reihe Trick-Hits in spe auf den Markt ("Monster Inc.", "Monkeybone"). Man könnte also reißerisch formulieren: Der Trickfilm ist wieder groß im Kommen!

Und dennoch ist die größte Vielfalt des Animationsschaffens in der "kleinen Form" des Off-Cinema-Bereichs zu finden: seien es Avantgarde-Kurzfilme, Club-Visuals, Werbe- oder Musikvideoclips. Innerhalb dieses Spezialitäten-Ladens hat sich der Kulturverein Culture2Culture auf das weibliche Filmschaffen konzentriert, um das Programm des weltweit ersten und einzigen Frauen-Trickfilm-Festivals "Tricky Women" zusammenzustellen. Vom 1. bis 8. März werden im Votivkino täglich mehrere Kurzfilmprogramme, mit den Länderschwerpunkten Österreich, Kroatien und Rumänien, einem Special zu animierten TV-Serien und einem eigenen Wettbewerbsprogramm gezeigt. Die Auswahl macht recht schnell klar, dass Animationsfilm mehr kann, als große und kleine Kinder zu unterhalten: Die Arbeiten spiegeln die Perspektive der Trickfilmerinnen, indem sie etwa den weiblichen Körper thematisieren oder einen bewegten Beitrag zur Gender-Diskussion leisten.

Und außerdem: Die 20. Ausgabe der Sixpack-Reihe "Home Stories" zeigt "Die Praxis der Liebe", Valie Exports Avantgarde-Wien-Spielfilm aus dem Jahr 1985: Es geht um eine Journalistin, die Waffenschiebereien auf die Spur kommt, und ihren Exfreund, der in die dunklen Geschäfte verstrickt zu sein scheint: Fragmentarische Erzählweise, Performance-Kunst und Expanded Cinema durchkreuzen die eher konventionelle Kriminalstory (Filmcasino, 1.3., 22 Uhr).

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 46/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige