Streifenweise

Kultur | Maya McKechneay / Michael Omasta | aus FALTER 09/01 vom 28.02.2001

Japan hat es längst entdeckt, das Blockbuster-Potenzial des abendfüllenden Erwachsenen-Animationsfilms. Als erfolgreichster Film aller Zeiten setzte sich dort 1998 das gezeichnete Öko-Märchen "Prinzessin Mononoke" durch, das im April auch hierzulande starten soll. In Hollywood nimmt man den Erfolg der Computeranimation "Toy Story I + II" oder des Plastillinabenteuers "Chicken Run" zur Kenntnis und wirft im Jahr 2001 gleich eine ganze Reihe Trick-Hits in spe auf den Markt ("Monster Inc.", "Monkeybone"). Man könnte also reißerisch formulieren: Der Trickfilm ist wieder groß im Kommen!

Und dennoch ist die größte Vielfalt des Animationsschaffens in der "kleinen Form" des Off-Cinema-Bereichs zu finden: seien es Avantgarde-Kurzfilme, Club-Visuals, Werbe- oder Musikvideoclips. Innerhalb dieses Spezialitäten-Ladens hat sich der Kulturverein Culture2Culture auf das weibliche Filmschaffen konzentriert, um das Programm des weltweit ersten und einzigen Frauen-Trickfilm-Festivals "Tricky Women" zusammenzustellen. Vom 1. bis 8. März werden im Votivkino täglich mehrere Kurzfilmprogramme, mit den Länderschwerpunkten Österreich, Kroatien und Rumänien, einem Special zu animierten TV-Serien und einem eigenen Wettbewerbsprogramm gezeigt. Die Auswahl macht recht schnell klar, dass Animationsfilm mehr kann, als große und kleine Kinder zu unterhalten: Die Arbeiten spiegeln die Perspektive der Trickfilmerinnen, indem sie etwa den weiblichen Körper thematisieren oder einen bewegten Beitrag zur Gender-Diskussion leisten.

Und außerdem: Die 20. Ausgabe der Sixpack-Reihe "Home Stories" zeigt "Die Praxis der Liebe", Valie Exports Avantgarde-Wien-Spielfilm aus dem Jahr 1985: Es geht um eine Journalistin, die Waffenschiebereien auf die Spur kommt, und ihren Exfreund, der in die dunklen Geschäfte verstrickt zu sein scheint: Fragmentarische Erzählweise, Performance-Kunst und Expanded Cinema durchkreuzen die eher konventionelle Kriminalstory (Filmcasino, 1.3., 22 Uhr).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige