Phettbergs Predigtdienst: Betagt - was nun?

... Er hat den, der keine Sünde kannte, für uns zur Sünde gemacht ... 2 Kor 5,20-6,2 (2. Lesung am Aschermittwoch)

Stadtleben | aus FALTER 09/01 vom 28.02.2001

Das tote Bein am Krone-Titel ereignete sich natürlich, als ich außer Landes war. Ich erfuhr davon aus dem Standard, der sich darüber aufregte, malte mir aus, wie das Fleisch ausfranste, die Sehnen ins Leere strotzten, das geronnene Blut Hose und Haut verklebte, rannte in der Stadt herum, aber schon von weitem riefen die Trafikantinnen, das "tote Bein" ist aus! Jetzt bitte, wozu habe ich eine Kolumne, wenn nicht wenigstens irgendwer mit Herz mir eine Farbkopie zusendete: Phettberg, Postfach 535, A-1060 Wien.

Ich bin ja auch nur das Jüngste Gericht, aber der Thurnher wollte in den ersten Jahren jedem Falter immer eine Krone beilegen, in realiter. Wir hatten uns dann in der Herausgeberversammlung konstitutiv darauf hin verständigt, dass alle Druckschriften ständig sich und als integrale Bestandteile der nächst erreichbaren Falter-Ausgabe figurieren. Geistig und beispielhaft. Und der Standard war ganz fertig ob des toten Titelbeines.

Ich war in der Schweiz in der Bäckerei Haug. Die haben


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige