Neue Platten

Kultur | aus FALTER 10/01 vom 07.03.2001

Pop Melvins: Electroretard Man's Ruin / edel Stets düster blickend schließen die Melvins seit eineinhalb Dekaden die Hardrock-Urväter Black Sabbath mit Punk kurz. Das Trio wurde damit zwar zu einem der wichtigsten Impulsgeber für den Grunge-Boom der frühen Neunziger; in bare Münze ließ sich ihr Kultwert aber nie wirklich verwandeln. Auch egal, hat ihnen die Kompromisslosigkeit ihres Schaffens sowie ihr Ruf als überwältigender Live-Act doch eine kleine Anhängerschaft beschert, die der Band quasi blind aus der Hand frisst. Im vorliegenden Fall ist das Futter ebenso delikat wie nahrhaft: Grandios hingeprügelte Coverversionen von den Wipers, den Cows und Pink Floyd (!) ergeben mit neu aufgenommenen Klassikern aus dem eigenen Repertoire die beste "Scheiß drauf"-Platte seit langem.

Gerhard Stöger Live am 13.3., 20 Uhr, in der Szene Wien.

Matthew Herbert: Let's All Make Mistakes Tresor/Ixthuluh DJ-Mixes sollen es ermöglichen, eine Club-Nacht mit nach Hause zu


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige