Hero der Woche: Herbert Haupt

Politik | aus FALTER 11/01 vom 14.03.2001

Die Männerabteilung im Frauenministerium trägt ihr erstes echtes Anliegen vor: In einem Land, in dem Homosexuellen wegen ihrer "Sinnesart" der Führerschein entzogen, in dem gleichgeschlechtlicherSex noch immer als Verbrechen "gegen die Sittlichkeit" bestraft und in dem schwule Lebensgemeinschaften erbrechtlich diskriminiert sind, ist es - gerade in Wahlkampfzeiten - wirklich eine starke Ansage des Herrn Frauenministerin: "Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es für homosexuelle Partnerschaften im Mietrecht andere Regelungen geben soll als heute", sinnierte Herbert Haupt (FPÖ) im Interview mit den Oberösterreichischen Nachrichten. Die Sonderregelungen für Homosexuelle seien "generell ungerecht", denn "warum sollen Erwachsene, die eine andere Form der Lebensführung haben, andere Rahmenbedingungen haben". Weil es die ÖVP und Teile der Justiz noch immer so wollen. Zeigs ihnen, Schwester Herbert!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige