Mediensplitter

Medien | aus FALTER 11/01 vom 14.03.2001

ORF geht stiften Der Ministerrat segnete am Dienstag einen Entwurf für ein neues ORF-Gesetz ab. Die zentralen Punkte: Der ORF wird eine Stiftung und das Kuratorium folglich zum Stiftungsrat. Sonderwerbeformen wie Product Placement und Themensponsoring - was zuletzt eine Klage der Kleinen Zeitung wegen unlauteren Wettbewerbes provoziert hatte - werden verboten. Zudem wird ein sogenannter Weisenrat bestellt, der den öffentlich-rechtlichen Auftrag neu definieren soll. Ähnlichkeiten mit dem EU-Weisenrat, der im Sommer Österreich besuchte, sind wahrscheinlich ungewollt. Mitglieder im Weisenrat werden der frühere ORF-Generalintendant Gerd Bacher, "Kurier"-Kolumnist Alfred Payrleitner, der Ex-Chefredakteur der Kleinen Zeitung Fritz Csoklich und der frühere SPÖ-Zentralsekretär Heinrich Keller. Drei Schwarze und ein Roter. Dafür sollen angeblich die Politiker aus dem ORF-Kuratorium verschwinden, versprachen die Klubobmänner von ÖVP und FPÖ, Andreas Khol und Peter Westenthaler: Damit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige