Stadtmensch

Stadtleben | aus FALTER 11/01 vom 14.03.2001

Dietmar Lausegger ist nicht nur Stadtmensch, weil er Wiens verrückteste Hemden trägt, nicht weil in seinem Keller schon Frank Zappas Band geprobt hat, auch nicht weil er seit über 25 Jahren die Musikszene von Ambros über Falco bis Zawinul mit Instrumenten versorgt und über Austro-Stars und internationale Musikgrößen tausend Anekdoten erzählen kann, sondern weil er vor 24 Jahren Armin Thurnher - damals für Inserate zuständig - auf Anhieb eine Anzeige für ein neues Stadtmagazin abgekauft hat. Der Musikgeschäft-Chef kann sich sogar an den ersten "Falter" erinnern. "Ich bin mit einem Freund im Hummel gesessen. Da geht ein junger Mann vorbei und sagt Falter?, worauf mein Freund antwortet Schmetterling?" Wer Musikgeschichte live erleben und zusätzlich etwas über gute Rockmusik lernen möchte, muss nur in Lauseggers "For Music" (8., Alser Str. 9, Mo-Fr 10-18 Uhr) vorbeisehen. N. H.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige