Sharon Stone in Sarajevo

Literatur. Die 29-jährige Alma Hadzibeganovi'c kam von Sarajevo nach Wien. So wie die Protagonistinnen ihres Romans, die lieber auf der "Maria-Hilfmir-Straße" ab-hängen statt zu heiraten.

Extra | Karin Cerny | aus FALTER 12/01 vom 21.03.2001

Melli ist von der Glotze nicht wegzukriegen. Jetzt läuft schon zum dritten oder vierten Mal das Video von "Basic Instinct" und Sharon Stone zeigt beim Polizeiverhör zum dritten oder vierten Mal, "was sie anstatt eines Unterhöschens besitzt". Melli ist Anfang zwanzig, Sharon Stone ist ihre Lieblingsschauspielerin, und sie ist in der Hollywood-Welt sosehr zu Hause, dass sie die eigene Realität aus den Augen verlieren würde, wäre da nicht ihre beste Freundin, die sie drängt, sich vom Bildschirm loszureißen, schließlich hätten die beiden einen Termin, von dem viel abhängt.

Mit der temporeichen Geschichte zweier junger Frauen im umkämpften Sarajevo hat die 1972 in Brcko, Bosnien-Herzegowina, geborene Autorin Alma Hadzibeganovic' 1997 den Hauptpreis des neu ins Leben gerufenen Literaturpreises "schreiben zwischen den kulturen" gewonnen. In dem Text mit dem spröden Titel "zz00m: 24 Std. mix 1. of me oder Penthesilea in Sarajevo" ist alles in der Schwebe. Die beiden Protagonistinnen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige