Dolm der Woche: Erik Buxbaum

Politik | aus FALTER 13/01 vom 28.03.2001

Also, mit den Taliban ist das so: Sie haben vor kurzem ein paar Buddhastatuen gesprengt, weil diese Gotteslästerung darstellten. Ihre Frauen müssen die Pappen halten, sonst gibts eins mit dem Gewehrkolben oder eine kleine Steinigung. Andere Meinungen sind nicht so recht erwünscht, sonst baumelt man mit einem Draht um den Hals auf einem Kran. Die Taliban sind also keine netten Menschen, sie finanzieren den internationalen Terror, und eigentlich will niemand mit ihnen etwas zu tun haben. Viele Afghanen flüchten vor den Taliban. Auch nach Österreich. Manchmal auch über die grüne Grenze. Wie müssen sich diese Flüchtlinge nun freuen, dass Sie, Herr Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, nun eine Grenzschutzsondertruppe mit dem Namen "SOKO Taliban" eingerichtet haben. "Halt, stehen bleiben, SOKO Taliban, Hände hoch!" Was für ein nettes Asylland! Ein Vorschlag: "SOKO Saddam" wär auch noch frei.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige