Media-mix

Medien | aus FALTER 13/01 vom 28.03.2001

Mac OS X In der Nacht auf Samstag wurde Apples neues Betriebssystem Mac OS X hierzulande zum Verkauf freigegeben. Apple-Entwickler haben seit 1996 an diesem Produkt gearbeitet, das "15 Jahre halten soll" (Steve Jobs). Mit dem neuen System sollen Apple-Rechner künftig deutlich stabiler laufen und besser ihre Kapazitäten ausnutzen. Es wird davon ausgegangen, dass Mac OS X vor allem im Kernbereich der Macintosh-Gemeinde, etwa in der Grafik- und Print-Industrie, Käufer finden wird. Eine größere Akzeptanz wird vor allem davon abhängen, ob zahlreiche Softwarefirmen auch speziell angepasste Programme auf den Markt bringen. Darüber hinaus wird sehnsüchtig auf ein Update gewartet - in der vorliegenden Version ist das Abspielen von DVDs und das Brennen von CDs nur über den Umweg von Mac OS 9.1 möglich.

Robodog Das britische Unternehmen Roboscience entwickelt derzeit die europäische Antwort auf den Roboter-Hund "Aibo" von Sony: den "RS-01". So groß wie ein Labrador, besitzt der elektronische Weggefährte eine Webcam, mit der der Besitzer das Treiben des Hundes via Internet verfolgen kann. Natürlich kann der Hund auch über das Netz gesteuert werden. Stark genug, um ein fünfjähriges Kind zu tragen, besitzt RS-01 die Fähigkeit, Farben zu sehen und gesprochene Befehle zu befolgen. Durch die ausschließliche Verwendung von Kevlar und Kohlenstoff-Faser beträgt das Gewicht des Robodogs nur zwölf Kilo.

Linux-PDA Sharp hat auf der Computermesse CeBIT einen Handheld gezeigt, der unter Linux läuft. Das Palm-ähnliche Gerät, das mit einem Farbdisplay und einer ausklappbaren Minitastatur ausgestattet ist, kann MP3-Dateien und MPEG-4-Videos abspielen. Zwei Erweiterungsslots sorgen für Aufrüstbarkeit, eine mitgelieferte Dockingstation sorgt für Datenübertragung und das Laden des Akkus.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige