"Im Namen der Republik

aus FALTER 14/01 vom 04.04.2001

Durch die im Falter Nr. 43 vom 25.10.2000, Seite fünf, unter der Überschrift "Ihr Rücktritt bitte!" aufgestellte Behauptung: "es kann - noch - nicht bewiesen werden, dass HAIDER Beamte im konkreten Fall angestiftet (hat), Akten über politische Gegner abzurufen" wurde der Antragsteller Dr. Jörg HAIDER, der einer gerichtlich strafbaren Handlung verdächtig, aber nicht rechtskräftig verurteilt ist, als überführt und schuldig hingestellt. Wegen Verletzung der Unschuldsvermutung wurde die Falter-Zeitschriften GesmbH. zur Zahlung einer Entschädigung verurteilt.

Landesgericht für Strafsachen Wien, am 5.12.2001"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige