Stadtmenschen

Stadtleben | aus FALTER 14/01 vom 04.04.2001

Zehn Jahre stehen der gebürtige Athener Marios und die Linzerin Julie schon gemeinsam auf der Bühne, um den Österreichern die griechische Musik schmackhaft zu machen. "Denn die Musik aus Griechenland gehört zu den vielfältigsten in der ganzen Welt", meint die 31-jährige Julie. Die Volksmusik, die am Festland gespielt wird, klingt auf den griechischen Inseln wieder ganz anders. Aber nicht nur die große musikalische Bandbreite überrascht: "Zu den traditionellen griechischen Instrumenten gehört die Klarinette genauso wie der Dudelsack", erklärt Marios, der in Wien klassische Musik studiert hat. Ihr Bühnenjubiläum feiern die beiden am 6. April gemeinsam mit ihren Freunden von der Tschuschenkapelle, den Liederlich Spielleut und anderen Musikern im Metropol. Für alle, die das Konzert verpassen: Unter www.marios-julie.com gibt es nicht nur Konzertinfos, sondern auch Musik zum Reinhören. N. H.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige