Best of Vienna: das möbel

Stadtleben | aus FALTER 15/01 vom 11.04.2001

Sichs gemütlich machen, einen Kaffee oder anderes zu sich nehmen, eine Kleinigkeit essen unddabei stundenlang Designermöbel testen. Das Konzept, mit dem das möbel-Team antrat, ist aufgegangen. Es sind keine Stars und keine Etablierten, die hier ihre Werke präsentieren. Aber Junge, Unverdorbene, Witzige, Innovative. Und deren Ideen reichen von großen Stücken bis zu Accessoires, vom Kachelofen bis zum Lampenschirm. Und das zu Preisen, die mit dem normalen Möbelhandel vergleichbar sind - wenn auch nicht mit dem Großhandel. Alle drei Monate wird die Einrichtung erneuert, berichtet Lothar Trierenberg vom möbel. Doch im möbel kann man nicht nur Möbel testen, sondern auch samstags, sonntags und an Feiertagen von zehn bis 16 Uhr ausgezeichnet frühstücken und Magazine lesen.

7., Burgg. 10, Tel. 524 94 97, www.dasmoebel.at, Mo-Fr 12-1, Sa, So 10-1 Uhr.

"Best of Vienna", Vol. 2/00, ist um öS 45,- im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige