Dolm der Woche: Peter Sichrovsky

Politik | aus FALTER 17/01 vom 25.04.2001

Also, mit dem Politologen Anton Pelinka, der Jörg Haider Verharmlosung des Nationalsozialismus vorgeworfen hat und vom Oberlandesgericht vom Vorwurf der Ehrenbeleidigung freigesprochen wurde, ist das so: Er "selbst verharmlost eine Epoche des Grauens". Warum? Weil er "versucht, über den Gerichtsweg seine politisch motivierten Manipulationen historischer Tatsachen zu bestätigen". Aber Pelinka ist doch von Jörg Haider dafür geklagt worden, meinen Sie? Ja, aber jetzt "zitiert Pelinka triumphal einen Gerichtsentscheid. Um seine eigenen Methoden der Verharmlosung von Nazi-Verbrechen (...) zu rechtfertigen." Aber es war doch Haider, der die Vernichtungslager als Straflager bezeichnet und ehemaligen SSlern Anständigkeit attestiert hat, und nicht Pelinka, glauben Sie? Zeit für ein anständiges Rhetorik-Seminar, damit Sie endlich einmal ordentlich Opfer von Tätern unterscheiden lernen! So wie FPÖ-General Peter Sichrovsky.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige