Mediensplitter

Medien | aus FALTER 18/01 vom 02.05.2001

Riehl-Heyse in Wien Herbert Riehl-Heyse, leitender Redakteur der Süddeutschen Zeitung, Autor zahlreicher Bücher undReportagen und Mitautor des legendären "Streiflicht" in der SZ, einer der renommiertesten Journalisten des deutschen Sprachraums und vor allem einer der besten und witzigsten Schreiber dieses Sprachraums, wird auf Einladung des Wiener Publizistikinstituts (Prof. Wolfgang Langenbucher) im Mai vier öffentlich zugängliche Vorlesungen halten. Er tut dasim Rahmen der Theodor-Herzl-Dozentur für Poetik des Journalismus. Riehl-Heyses Themen: "Zuviel Poesie im Journalismus?"(3.5.), "Wie mächtig sind Journalisten?" (10.5.), "Wer ermöglicht Qualität?" (17.5.) und "Warum Qualitätsjournalismus die Gesellschaft zusammenhält" (31. 5.).

Jeden Donnerstag 16.30-18 Uhr. im Hörsaal 1, Schopenhauerstraße 32, 1180 Wien.

E-Learning Ein innovatives Projekt startet das Wiener Beratungsunternehmen "team consult": Den ersten österreichischen Onlinekurs für Topmanager aus Wirtschaft und Verwaltung. Das Thema "Change Management" wird in sechs Wochen umfassend behandelt. Das Ziel: den Wandel in der jeweiligen Organisation erfolgreich gestalten zu können. Eröffnet wird das Seminar mit einer Veranstaltung mit dem Trendforscher Matthias Horx am 17.9. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Kontakt: team consult, 1060, Laimgrubengasse 17/6, Tel. 587 Sterz Die steirische Urkulturzeitschrift widmet diesmal ihr ganzes Heft den Plakaten des Grazer Kultdesigners Herms Fritz. Auf farbenprächtigen 72 Seiten werden 60 Herms-Plakate und ein paar Miniaturen reproduziert. Die Zahl ist nicht zufällig - der Designer, Künstler undDichter wird heuer 60. 74 08, www.team-consult.at.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige