"Tod oder lebendig"/Exinnenminister Caspar Einem: "Politisch ausgenützt"

Politik | aus FALTER 19/01 vom 09.05.2001

Falter: Bassam Al Taher wird in einer Strafanzeige als der dritte Mann von Ebergassing angeklagt. Der Name Bassam Al Taher war in den Untersuchungen der Polizei allerdings erst sehr spät aufgetaucht, nämlich erst, als sich herausgestellt hat, dass ein anderer vermeintlicher Dritter, der in den Medien als Florian H. identifiziert wurde, ein einwandfreies Alibi hatte. Warum?

Einem: Ich kann mich erinnern, dass zunächst ein anderer Verdächtiger gesucht wurde, bei dem es dann gelungen ist, über einen bekannten Rechtsanwalt zu erreichen, dass er sich stellt. Er hat sich gestellt, und es hat sich gezeigt, dass er als Mittäter nicht in Betracht kommt.

Und dann ist erst Bassam Al Taher ins Spiel gekommen. In der Strafanzeige gegen Bassam Al Taher beschränkt sich die Argumentation darauf, dass er die beiden Attentäter gut gekannt hätte oder mit den Täteropfern befreundet gewesen wäre. Wollte man einfach irgendjemanden ausliefern, um den politischen Druck der FPÖ abzufangen?

Ganz so einfach


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige