Ö-HA! /Die Kanditaten

Politik | aus FALTER 19/01 vom 09.05.2001

Von 15. bis 17. Mai wählen die Hochschüler ihre Vertretung auf vier Ebenen: die Bundes-, die Universitäts-, die Fakultäts- und die Studienrichtungsvertretung. Wer an zwei verschiedenen Unis inskribiert ist, darf die Bundesvertretung nur einmal wählen. Und zwar auf jener Uni, die auf einer willkürlich festgelegten Rangliste weiter oben steht. Die Liste ist auf der ÖH-Homepage www.oeh.ac.at unter dem Button "Infos zur ÖH-Wahl" abrufbar. Genauso wie die Öffnungszeiten der Wahllokale auf den verschiedenen Fakultäten, die stark variieren. Studentenausweis nicht vergessen!

Uli Höller, AG: Verteidigt die Aktionsgemeinschaft den Vorsitz, wird sich ÖH-Chef Höller zunächst auf das Bildungsvolksbegehren gegen Studiengebühren konzentrieren. Andere Forderungen: Abschaffung der Pragmatisierung und die Gründung einer Evaluierungsagentur, deren Ergebnisse dann auch gefälligst umgesetzt werden sollen. Für die Studiengebühren wird der 24-jährige Landwirtschaftsstudent und Bienenzüchter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige