Phettbergs Predigtdienst: The leider dirty old man

... Während sie unverwandt ihm nach zum Himmel emporschauten, standen plötzlich zwei Pfleger in weißen Gewändern bei ihnen und sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor? ... Apg 1,1-11 (1. Lesung an Christi Himmelfahrt)

Stadtleben | aus FALTER 21/01 vom 23.05.2001

Es gibt so eine vitale Feschheit namens täglich frisch. In Summe kenne ich das Leben nur vom Werbefernsehen. Mehr weiß ich nicht von der Menschheit um mich. Alt geworden, schäme ich mich, keinen Lebensstil nimmermehr zu finden. Vollstrecke mich im Wartezimmer. Die Szientologen nennen es "clear". Und ich kenne so Leute, unbehelligt ziehen sie sich durch.

Dann besuchte ich mein Archiv im vorderen Teil meines Schlafzimmers und fand ein verstaubtes gelbes Blatt von vor Jahrzehnten: "Verzeichnis der nach Retz ausgegliederten Mappen". Ausgegliedert! Ich konnte das Wort nicht fassen! Schrieb ich also tatsächlich vor zwanzig Jahren, als ich mein Archiv in zwei Teile teilte, dass ich die andere Hälfte, die ich nie wieder anrührte seitdem, ausgliederte, in mein Elternhaus bei Retz. Ich schrieb "ausgegliedert"! Und muss jetzt damit leben. Soll ich den Zettel jetzt im Alter retuschieren? Umschreiben? Ersatzlos wegschmeißen? Es wird doch kein Mensch aufheben, was ich aufhob, mein Leben lang. Keinen Zettel je weggeschmissen, und schon immer gewusst, dass es sehr kontingent ist, was ich aufzubewahren habe.

Wenn der Sommer kommt, bist du steinalt, wenn du nicht jung zu sein verstehst. Steinalter Sommer mit Körpergeruch. Die Jungen nehmen ein Vollbad des Grausens an dir. Und du stehst in Jämmerlichkeit und hältst ein Gedicht aus der 3. Klasse Knaben Haupt in Händen, welches bereits erahnte, dass es schlimm kommen würde. Und der Zettel, auf dem dies steht, rührt dich, und du kannst ihn nicht wegschmeißen. Aber du weißt, alle anderen haben ihn längst weggeschmissen. Jesus Christus roch wie du. Es beruhigt mich nicht. Ich will junge Männer stinken riechen, jetzt. Und dann meine alten Zetteln besuchen, und dann wieder junge Männer. Ich will ein honoriger dirty old man sein. Mitleid wird meine einzige Rettung sein.

Der Phettberg-Chat. Jeden Dienstag von 15.30-16.30 Uhr auf www.webfreetv.com.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige