Oper. Fließbandcharme

Musik. Das Berliner Duo 2raumwohnung feiert die Wiedergeburt der Neuen Deutschen Welle im zeitgemäßen Elektro-Pop-Outfit und gastiert damit live in der Wiener Sommer-Arena.

Kultur | Gerhard Stöger | aus FALTER 23/01 vom 06.06.2001

Inga Humpe ist ein ewiger Platz in den Annalen des Austropop sicher: 1983 spielte sie gemeinsam mit ihrer Schwester Annette, damals Sängerin der NDW-Band Ideal, und dem Wiener Komiker-Duo Tauchen/Prokopetz eine kuriose Kabarett-Pop-Platte ein, an die sich heute wohl kaum jemand erinnern würde - wäre da nicht der charakteristische Gesang der Humpe-Schwestern gewesen: "Und ich düse, düse, düse im Sauseschritt und bring die Liebe mit von meinem Himmelsritt", flöteten die beiden Berlinerinnen und machten "Codo" damit nicht nur zum Superhit, sondern auch gleich zu einem ewigen Lieblingsstück der Generation "Wickie, Slime & Paiper".

Sonderlich prägend scheint dieser Erfolg für Frau Humpe nicht gewesen sein; jedenfalls will ihr der Plattentitel mittlerweile partout nicht mehr einfallen. Was auch nicht ganz unverständlich ist, denn selbst Popologen sind sich bis heute unsicher, ob D.Ö.F. (Deutsch-Österreichisches Feingefühl) oder Tauchen-Prokopetz der Bandname des unseligen Unternehmens


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige