Neue Platten

Kultur | aus FALTER 23/01 vom 06.06.2001

Pop Echo and The Bunnymen: Flowers Cooking Vinyl / Hoanzl Vor vier Jahren fand sich die britische Post-Punk-Band, die in den frühen Achtzigern ihre glorreiche Zeit hatte, zu einem Comeback bereit. Nun gehen Ian McCulloch und Will Sergeant mit drei lokalen Liverpooler Bunnymen zurück zu ihren simplen Wurzeln von "Crocodiles" (1980) und produzieren ansprechenden Midtempo-Pop mit regen Sechziger-Psychedelic-Einflüssen. Nachdem das feine Vorgängeralbum den Echo-Fans scheinbar zu balladenhaft und eher wie ein Solo-Album von Culloch klang, wird man hier mit fröhlichen Retro-Beats, melancholischen Melodien und Erinnerungen an The Doors sowie The Jesus & Mary Chain wieder zufrieden gestellt.

Walter Pontis Waldeck: The Night Garden BMG Ein Rechtsanwalt, der nach Feierabend als Downtempo-Produzent seiner Musik-Leidenschaft frönt? Klingt ja ziemlich schnöselig. Geht aber schwer in Ordnung, die neue CD des Wieners Klaus Waldeck. Weil seine Musik eben nicht bei handelsüblichem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige