Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 25/01 vom 20.06.2001

Anfang Mai erhielt Armin Thurnher einen überraschenden Anruf: Robert Hochner, "Moderator der Nation", machte sich keine Illusionen über sein bevorstehendes Ende und wollte ihm sein letztes Interview geben. Warum sich Hochner ganz bewusst für den Falter entschieden hatte, erfahren Sie im ersten Teil dieses Gesprächs (Seite 19 bis 24), in dem Hochner auch über seine Krankheit, seine Karriere, politische Interventionen im ORF und den Kampf um journalistische Unabhängigkeit spricht. Der zweite Teil dieses Interviews, an dem viele Medien allergrößtes Interesse zeigten, erscheint in der nächsten Ausgabe des Falter. Zu Lebzeiten war Robert Hochner zwei Mal am Cover des Falter gewesen: das erste Mal 1988 in seiner Funktion als Chefredakteur der später eingestellten AZ, das zweite Mal ein Jahrzehnt später, als Hochner wegen eines Interviews mit tv-media als Moderator der Sommergespräche "Zur Sache spezial" geschasst wurde. Damals wünschte sich Hochner im Falter-Gespräch "einen automatischen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige