Vor 20 Jahren im Falter

... stellte sich die Frage: "Zilk und Mobil für Nulltarif?"

Vorwort | aus FALTER 25/01 vom 20.06.2001

Seit Mitte Mai kommt es gelegentlich vor, dass die Entwerter der öffentlichen Verkehrsmittel blockiert sind. Wie wir beobachten konnten, ist die Verärgerung darüber bei den Benützern beträchtlich. Schließlich aber müssen sich auch die Entwertungswilligsten unter den Fahrgästen zu einer Gratisfahrt hinreißen lassen, was mit großem propagandistischem Aufwand auch geschieht. Die Automaten sind durch kleine Kartons verstopft, die mit dem Aufdruck "Artige Kunst" versehen sind.

Die Kunstwerke werden in großen Mengen in Unis, Schulen usw. verteilt. Sie wurden im Rahmen der Wiener Festwochen von Erwin Puls hergestellt. Die Aufschrift auf den Sackerln, in denen sich die Kunstwerke befinden, weist das Kulturamt der Stadt Wien und die renommierte Firma "Mobil Oil" als Financiers aus.

In Falter 10 lieferte Puls die theoretischen Grundlagen für sein Kunstwerk.

Auf Einladung von Herrn Schrage und Frau Grundmann, die zum Festwochenmanagement gehören, bildeten zehn Künstler die temporäre Gruppe "Artig".

Im Gegensatz zur statischen Anthropos-Veranstaltung wollten sie dynamische Kunst machen.

Verkehr im weitesten Sinne erschien als sinnvolle Entsprechung für Prozesse, die Dynamik und Kommunikation ermöglichen. Zwei Vorschläge von Puls wurden nicht akzeptiert.

Vorschlag 1: a) Zwei vollziehen in der Kärntner Straße einen Geschlechtsakt b) Die Polizei erscheint und betritt die Teilnehmer c) Die Polizei wird geklagt wegen Störung und Behinderung des öffentlichen Verkehrs.

Vorschlag 2: Die Pfadfinder und die Roten Falken laufen durch die Kärntner Straße und werfen Schaufenster ein.

Das Festwochenmotto lautete schließlich "Taut die Stadt auf". Die Vorschläge wurden aber nicht weiter behandelt. Zustimmung und Unterstützung fand endlich Puls' multiple minimal art. Das Kunstwerk selbst ist ein Karton in der Stärke 0,75 mm, 800-1000 g/m, grau oder braun. Format 50 x 18 x 0,75 mm.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige