Presseschau

Medien | Eva Weissenberger | aus FALTER 26/01 vom 27.06.2001

"Wenn eine Frau immer wieder kaltblütig vergewaltigt wird, so ist es wohl unvermeidlich, dass sie eines Tages nachhaltig jeden Spaß am Sex und alle Lebensfreude verliert." Schon nach der dritten Vergewaltigung oder erst nach der zehnten? Aber darum geht es in dem Text gar nicht: "Sie steht dann wie das MuQua herum", schreibt Joachim Riedl in einem an sich interessanten Format-Aufsatz weiter, "niedergedrückt, lustlos und ohne jeden Funken Selbstbewusstsein." Ein paar Absätze weiter unten, nach der Beschreibung der Mausoleen, Verliese und Grabkammern im neuen MuseumsQuartier: "Vielleicht hätte der Architekt keine bessere Metapher dafür finden können, was man seinen Plänen in dieser Stadt angetan hat." Vielleicht hätte Edelfeder Riedl eine bessere Metapher für ein verschandeltes Bauwerk finden können. Platte Vergleiche gehören in die Bild-Zeitung: "Sie liegen nicht in Interlagos (...) oder in Imola (...) Gut, man kann sie nicht abfahren. Aber es gibt viele, die darauf abfahren. Auf die wirklich heißen Kurven der Formel 1, die Kurven der Boxen-Luder, die bei jedem Rennen die Boxengasse säumen."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige