Mediensplitter

Medien | aus FALTER 27/01 vom 04.07.2001

ORF-Gesetz Am Donnerstag dieser Woche soll das ORF-Gesetz im Nationalrat beschlossen werden, der ORF wird eine Stiftung, die Werbeeinnahmen werden beschränkt, der öffentlich-rechtliche Auftrag strenger definiert.SPÖ-Klubobmann und ORF-Kurator Josef Cap sprach sichfür eine Hörer- und Seherbefragung zu diesem ORF-Gesetz aus. Dem ORF solle "größtmögliche Unabhängigkeit" gewährt werden. Ihm gehe es um Entpolitisierung des ORF. Der ÖVP-Abgeordnete Helmut Kukacka und ORF-Betriebsrat Fiedler appellierten indessenan die SPÖ, dem ORF-Gesetz im Nationalrat zuzustimmen und damit eine Verfassungsmehrheit zu ermöglichen. Die Grünen werden aber ebenso wie die SPÖ dagegen stimmen.

ORF: "ZiB"-Redakteurs-Resolution Einstimmig beschlossen letzte Woche 45 Redakteure der "ZiB"-Redaktionen eine Resolution, in der sie gegen Interventionen der FPÖ und des Bundeskanz-lers protestierten, die mit dem Näherrücken des ORF-Gesetzes stark an Vehemenz zugenommen hätten. Die Redakteure berichteten

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige