In Kürze

Kultur | aus FALTER 27/01 vom 04.07.2001

Volkstheater 2001/02 Zur Eröffnung der Spielzeit wird im Volkstheater auch heuer ein Frauenstück gespielt: Silvia Armbruster inszeniert als österreichische Erstaufführung (!) Garcia Lorcas Erstling "Mariana Pineda" (Premiere: 2.9.). Weitere Projekte: das Marilyn-Monroe-Drama "Miss Golden Dreams" (17.10.) von Joyce Carol Oates, in dem Andrea Eckert nach der Callas wieder eine Göttin spielt, ein Stück vom norwegischen Newcomer Jon Fosse ("Da kommt noch wer", 24.2.), ein "Woyzeck" (24.3.) mit Karl Markovics und eine Dramatisierung von Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" (5.5.). Der am Rabenhof entdeckte Regisseur Georg Staudacher inszeniert Gert Jonkes Fassung der Aristophanes-Komödie "Die Vögel" und die Uraufführung einer neuen "Lulu" von Gustav Ernst. Letztere geht im nach langer Pause wieder bespielten U3-Raum über die Bühne, wo auch "Phaidras Liebe" von Sarah Kane erstaufgeführt wird.

Information: Tel. 524 72 63 oder 64 bzw. www.volkstheater.at Staatsoper


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige