Gemma auf an - Eiskaffee!

Kalter Kaffee. Der "Falter" verrät, wo es in der Stadt welchen Eiskaffee gibt. Die Auswahl und Bewertung erfolgte nach streng subjektiven Kriterien.

Stadtleben | KLaus Stimeder | aus FALTER 27/01 vom 04.07.2001

Der Schnelle Ladies and gentlemen: And the loser is ... Eindeutig der ungenießbare Trank aus dem Hause Coffeeshop Company. Der Instant-Koffein-Dealer produziert zwar schön designte Plastikbecher mit garantiertem McCoffee-Feeling, der Inhalt aber lässt schwerst zu wünschen übrig: Die scheinbar unmissverständliche Order "Einen Eiskaffee bitte!" fördert ein nicht näher definierbares Gemisch wässriger Konsistenz zutage. Der praktisch nicht vorhandene Vanillefaktor wird mit einer Unmenge Eiswürfel kompensiert, die im Laufe der für die Konsumation beanspruchten Zeit das Ihre dazu beitragen, Geschmack auf mehr zu machen - mehr von etwas ganz anderem. Das Preis-Leistungs-Verhältnis, 38 Schilling, tut das Übrige, um die Flucht nach vorn anzutreten.

Coffeeshop Company, 1., Rabensteig/Ecke Schwedenplatz Der Szenige Auch Bobos brauchen Liebe - und Eiskaffee. Schließlich will die hart in der New Economy verdiente Kohle stilgerecht ausgegeben werden. Das Cafe Europa versucht

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige