Ingenieur und Kalif

Seinesgleichen geschieht. Das ORF-Gesetz wurde beschlossen. Die entpolitisierte Inbesitznahme des ORF kann beginnen.

Vorwort | Armin Thurnher | aus FALTER 28/01 vom 11.07.2001

Also sprach Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel: Interventioneninteressierten ihn nicht. Er wisse eigentlich nicht genau, was damit gemeint sei, biete aber gerne Danielle Spera die Gelegenheit,es ihm bei einem Termin zu erklären.Spera ist Sprecherin jener Redakteurinnen und Redakteuredes ORF, die sich letzte Woche über Interventionen und Pressionen von Regierungspolitikern beschwert hatten. Zwei Tage später sprach Wolfgang Schüssel, die SPÖ solle nicht so tun, niemand sei "keusch", was Interventionen im ORF betreffe.

Ja, die Wahrheit ist eine Tochter der Zeit und ein Mündel der Machtausübung. Ihre Macht übt die Volkspartei mit Lust aus. Klubobmann Andreas Khol hat uns ja erklärt, worum es geht: Im ersten Jahr der Regierungstätigkeit die Einschnitte vornehmenund die unverträglichen Maßnahmen setzen, und zwar bitte - speed kills - schnell. Auf Posten wurde und wird in einer Art und Weise zugegriffen, dass die Sozis erst jetzt merken, was sie in den letzten Jahrzehnten hintangehalten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige