Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 28/01 vom 11.07.2001

Zuversicht ist Bürgerpflicht!

Den jungen Leuten empfehle ich als erste Zuversichts-Übung eine sofortige Weltreise, notfalls mit einem erschlichenen Bankkredit. Die Grand Tour, im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert eine Pflichtübung für junge Gentlemen, ist die wichtigste Grundlage für Bildung und Erfolg. Sie schärft auch den Blick für die Vorzüge des eigenen Landes.

Größter Vorzug: Es gibt Leute wie die profil-Edelfeder Helmut A. Gansterer, die jungen Menschen jederzeit mit einem zinslosen und unbefristeten Privatkredit aushelfen.

Fixsterne im Unterhaltungsall Fans und Verleger gingen folglich mit ihm um wie Astrologen mit ihrem Himmelsgestirn: unverrückbar. Als Dick begann, immer komplexer zu werden, passte er nicht mehr ins Regelschema der Sterndeuter. Der Fixstern Dick war weitergewandert und für die Trivialkonstellationen, die im Unterhaltungsall leuchten, nicht mehr zu gebrauchen.

Wolfram Knorr in profil über den Science-Fiction-Autor Philip K. Dick.

Pas de deux in Parallelwelten Schließlich rührte der quantensprengende Stoffmixer Ingredienzien zusammen, deren verwegene Kombination erst heute einigermaßen überzeugend realisierbar ist: Pas de deux in Parallelwelten, Pirouetten durch verschiedene Zeiten, künstliche Menschen und Mutanten. Ein schrilles Mixtum compositum, eine schizoide Symphonie phantastique.

Noch einmal Wolfram Knorr, erfinder des Instant-Metaphern-Salates.

John der Woche Ein Hinweis für alle, die immer alles ganz genau wissen wollen: Wenn in der Szene kurz vor dem Ziel Reinhold Messner deutlich humpelt, ist das keineswegs ein Gag. Bei einem Sprung über eine Gletscherspalte hatte er sich auf halbem Weg den Mittelfußknochen gebrochen.

Auf halbem Weg? Das wollen wir gaaanz genau wissen!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige