In Kürze

Kultur | aus FALTER 30/01 vom 25.07.2001

Donaufestwochen Grein Kaum zu glauben: Es gibt hierzulande auch Sommerfestspiele ohne Operetten. Die Donaufestwochen im oberösterreichischen Grein zum Beispiel, die sich seit 1995 auf Raritäten des Barock und der Frühklassik konzentrieren. Dieses Jahr kommt im Arkadenhof der Greinburg Christoph W. Glucks "La Danza" zur Aufführung, eine 1755 für Laxenburg geschriebene Kammeroper um ein heimliches Liebespaar (4., 5., 11. und 12.8., jeweils 18 Uhr). Die Eröffnung des Festivals auf dem Stadtplatz (3.8., 21 Uhr) gestalten die Wiener Barocksolisten, in der Stiftskirche Waldhausen spielt das ausgezeichnete L'Orfeo-Barockensemble unter seiner Dirigentin Michi Gaigg Werke von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach (12.8., 11 Uhr), das Ensemble Bell Arte Salzburg präsentiert in der Kirche Altenburg in Windhaag bei Perg "Süddeutsche Meister des Barock" (14.8., 20 Uhr), und ansonsten gibts viel Musik von Joseph Haydn.

Donaufestwochen Grein, von 3. bis 18.8. in Grein und Umgebung.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige