Speckch-Chknedl

Neues Lokal. Wenn man die Tiroler Küche schon in Tirol nicht mehr bekommt, leck mi'n Orrsch, dann halt auf Weann.

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 30/01 vom 25.07.2001

Echte Tiroler Küche, wie man sie aus Tirol kennt, besteht ja bekanntlich aus Bratwürsteln mit Pommes, Eisbein mit Sauerkraut und Käsesahnetorte, alles zusammen um vierzig Deutschmark wohlfeil erhältlich. Weil das sogar den Tirolern auf die Dauer peinlich wird, ergriffen kürzlich zwei junge Exemplare dieser Spezies die Initiative und machten aus dem ehemaligen Frackerl, das dem Vernehmen nach seinerzeit eher in Richtung Kärntnerischem tendierte, nun einen "Andreas Hofer", wie er im Buche steht. Soll heißen: Mit Speckbacher-Stube, tief fliegender Holzdecke,einem original "Montafoner"-Tisch in der Montafoner Stube samt hundertjähriger Tischwäsche, wenns drauf ankommen soll, leck mi'n Orrsch. Mühe geben sich Thomas Lechner und Franz Markowski dann auch wirklich, lassen Sennbutter, Graukas, Grammeln, Bier und weiß der Gott noch was alles aus Tirol kommen, weils von dort halt doch so viel besser schmeckt. Apropos Graukas: Der wird in einem italo-tirolerischem Stilmix serviert, nämlich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige