Best of Vienna: Morgan

Stadtleben | aus FALTER 30/01 vom 25.07.2001

Obwohl von der Verkaufsfläche her eher bescheiden, kann sich das französische Kultlabel punkto Trendauswahl durchaus mit schwedischen oder spanischen Riesen und internationalen Designern messen. Manche Modelle der großen Designer finden sogar schneller den Weg in den Morgan-Laden als in die eigenen Stores. Als Fakes selbstverständlich, oder wie es Morgan-Designerin Jocelyne Bismuth charmant formuliert: von Designern inspiriert. Manchmal erscheinen diese Kopien sogar gelungener als die Originale. Günstiger sind sie in jedem Fall. So können die saisonalen Highlights von Gucci, Prada, D&G oder Chanel auch von schmal budgetierten Fashion-Victims erstanden werden. Aber selbstverständlich ist die Hauptkollektion eigenständig und "typisch" Morgan: jung, pfiffig, mit vielen feinen Shirts, Jacken und Hosen.

1., Brandstätte 8, Tel. 533 92 95. Mo-Fr 10-12, 12.30-18.30 Uhr, Sa 10-17 Uhr. "Best of Vienna" Vol.1/01, ist um öS 49,- im Falter-Bookshop (www.falter.at), Tel. 536 60-28, oder im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige