Totenkopf mit Steirerhut

Politik | JULIA ORTNER | aus FALTER 31/01 vom 01.08.2001

BEZIRKSWICKL. Pianisten bangen, Geschäftsleute protestieren, wohlerzogene Damen verlieren die Contenance: Im Franziskanerviertel laufen Anrainer gegen ein neues Erlebnis-Bierlokal mit Hüttenflair Sturm.

 Der Rechtsanwalt ist empört. Der Pianist von vis-à-vis hat deswegen schlaflose Nächte. Der Antiquitätenhändler ist sauer. Genauso wie der Herr mit der Keramikwerkstätte. Ganz zu schweigen von den Prominenten der Gegend. "Der Hans Peter Haselsteiner ist dagegen, der Michael Heltau, die Edith Leyrer ..." Christine Dertnigs Liste erregter Bürger ist sehr lang. Schließlich geht es auch um das Viertel, in dem sie leben. Ein Grätzel, das noch zu den relativ unberührten Plätzchen in der City gehört: das Franziskanerviertel.

  Kopfsteinpflaster, enge Gassen, noble kleine Geschäfte, teure kleine Lokale: Hier sieht die Innenstadt noch nach Innenstadt aus. Das könnte sich bald ändern - befürchten zumindest die Anrainer. Denn die Brau Union klotzt ihnen jetzt ein neues Bierlokal


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige